In den letzten zwei Jahren der Pandemie, hat es sich immer mehr durchgesetzt Sportstunden über den Bildschirm zu konsumieren. So war es vielen Menschen möglich ihrer Sportroutine nachzugehen ohne auf Ausdauer und Bewegung verzichten zu müssen. Und ich fand und finde das immer noch genial!

Dennoch ist mir aufgefallen, dass es durchaus KlientInnen gibt, die mir gesagt hatten, Pilates seit geraumer Zeit zu praktizieren. Und zwar mit Hilfe von Pilates Videos aus dem Netz. Ich musste feststellen, dass viele von ihnen Schwierigkeiten hatten die Übungen korrekt auszuüben. Wenn uns niemand sagt, wie wir es machen sollen, kann es oft vorkommen dass wir uns mehr Schlechtes als Gutes damit tun.

Ich möchte hier ein paar essentielle Fakten und Vorteile aufzählen warum eine persönlich geführte Stunde, gerade am Anfang so wichtig ist.

Wie es sich anfühlen sollte

Es kommt recht häufig vor dass Klienten das erste mal eine Übung machen oder eine Position einnehmen genau nach Vorgabe die ihnen gesagt oder gezeigt wird und sie diese trotzdem nicht korrekt ausüben. Das liegt daran dass viele Menschen gerade am Anfang überfordert sind. Bei Pilates gibt es so einiges zu beachten und gerade am Anfang ist es gut wenn ein Trainer anwesend ist, der die Form beobachtet und gegebenenfalls korrigieren kann. Denn wenn die Übung jedes mal ‚falsch‘ ausgeübt wird, aber man glaubt es richtig zu machen, ist kein Fortschritt noch das kleinste Problem. Von Schmerzen bis hin zu Fehlstellungen sind möglich, wenn man nicht korrekt vorgeht.

das Video wird keine Rücksicht auf dich nehmen

Die vielen Pilates Training Videos die uns zum Beispiel auf Youtube gratis zur Verfügung gestellt werden sind ideal um zuhause in Form zu bleiben. Jedoch unter einer Bedingung – wenn wir unseren Körper kennen. Wir haben verschiedene Körper und oft sind auch sehr kleine Unterschiede schon sehr relevant. Fehlstellungen wie z.B.: nach innen gedrehte Knie ( X-Beine) oder auch Rückenfehlstellungen wie ein Hohlkreuz (Lordosis) sind vielen gar nicht bewusst. Dem Trainer oder der Trainerin im Video aber ebenfalls nicht! Wenn du allerdings eine Pilates Stunde im Studio nimmst, kann die TrainerIn sehen welche Unterstützung du brauchst bzw. wie du die Übung anpassen kannst um sie auch mit deinen Bedürfnissen ideal auszuführen.

Präsenz hilft der Kontinuität

Persönlicher Pilates Unterricht wird dich ernsthafter an die Sache herangehen lassen. Sei es im Studio oder in einer privaten One on One Stunde bei dir Zuhause. Du bereitest dich völlig anders vor wenn du weißt dass du nicht alleine sein wirst. Die Durchführung der Übungen wird präziser sein, wenn dir jemand dabei zusieht. Pilates hilft dir alten Ballast loszulassen und zu einem neuen Lebensgefühl zu finden. Dein Selbstbewusstsein wird nicht nur durch deine verbesserte Haltung gesteigert sondern auch wegen der Disziplin die du für dein regelmäßiges Training aufbringst. Die Energie zwischen Pilates TrainerIn und Schüler ist etwas Besonderes und kein aufgenommenes Video dieser Welt kann dir dieses Gefühl geben.

Versteh‘ mich bitte nicht falsch

Ich selbst bin ein großer Fan des digitalen Fortschritts der letzten Jahre. Auch eine One on One Klasse ist über den Bildschirm möglich! Wichtig ist es dennoch zu unterscheiden, ob man bereits Vorkenntnisse hat oder noch in den Startlöchern steht. Und selbst wenn man bereits seit vielen Jahren Pilates praktiziert und seinen Körper und die Ausführung der Übungen bestens kennt, würde ich trotzdem zwischendurch zu persönlichen Einheiten raten. Und sei es des Spaßes und der Dynamik wegen.

Fotocredit: Mikhail Nilov von Pexels


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.